Karzl Tour

von Marco Hösel

Die Firma „Huss“ aus dem erzgebirgischen Neudorf ist weltbekannt für seine traditionellen Räucherkerzchen (im Erzgebirge auch Weihrichkarzl genannt) bzw. für die erzgebirgische Volkskunst zur Weihnachtszeit. Aber auch in den Sommermonaten hat sich die Familie um Jürgen Huss einiges einfallen lassen. In dem seit 2007 neu gestalteten Dreiseitenhof gibt es ein umfangreiches Angebot für die ganze Familie zu jeder Jahreszeit. Neben der Schauwerkstatt, wo man sich als Besucher selbst an der Herstellung von den „Weihrichkarzl“ in den verschiedensten Gerüchen probieren kann bis zum liebevoll angelegten Kräutergarten, der zum durchschlendern einlädt. Natürlich darf zur warmen Jahreszeit ein Eis aus eigener Herstellung nicht fehlen!
Für alle sportbegeisterten Mountainbiker rund um die Fichtelberg Region, gibt es auch die sogenannte „Karzl Tour“.

Aber was steckt hinter der „Karzl Tour“? Mehr erfahren

Wandern mit Kennern im Erzgebirge

Unzählig viele und schöne Wandertouren sind in Sachsen vorhanden

Wenn in vielen Sommerurlaubsgebieten die „Bürgersteige hochgeklappt“ werden, beginnt im Erzgebirge die zweite Hochsaison der Wanderfreunde. Nach dem Frühjahr zieht es auch im September viele Naturliebhaber ins Grün des Erzgebirges. Die beliebten „Wanderwochen“ finden deshalb in jedem Jahr jeweils vom 3. Samstag bis zum 4. Sonntag im Mai und September statt. Der Clou der Veranstaltung: Jede der 42 angebotenen Touren wird von Einheimischen geführt, die den Gästen mit besonders viel Herzblut „ihr“ Erzgebirge zeigen. Mehr erfahren

Morgenstimmung auf dem Neuen Weg

von Adriana Müller

Die Dresdner Heide, mit großflächigem Naturschutzgebiet, befindet sich nordöstlich der sächsischen Landeshauptstadt und eignet sich wunderbar für ausgedehnte Wanderungen oder Radtouren. Der Mischwald bringt eine vielseitige Vegetation hervor, die auf seinen zahlreichen Haupt- und Nebenwegen erkundet werden kann. Neben klassischen Wegweisern, fallen auf den zweiten Blick auch die historischen Wegzeichen, bestehend aus Zahlen und Symbolen, ins Auge.

Es lohnt sich auf jeden Fall, den einen oder anderen Umweg einzuplanen und die unberührte Natur abseits der Hauptwege zu erkunden. Mehr erfahren