Chemnitz: MTB-Fun ganz in Stadtnähe

von Marco Hösel

Chemnitz ist nicht nur eine der drei größten Städte in Sachsen, die für besondere Ausstellungen, Jugendstil und Industriekultur steht. Mit Chemnitz verbinden viele auch eine Vielzahl erfolgreicher Sportlerinnen und Sportler, darunter Olympiasieger und Weltmeister. Ob Kati Witt, Lars Riedel oder Michael Ballack. Turner Andreas Bretschneider, Leichtathletin Kristin Gierisch oder Bahnradsportler Stefan Bötticher – sie alle stehen beispielhaft für Sportbegeisterung “made in Chemnitz”.  Auch der Radsport hat in der „Stadt der Moderne“ eine lange Tradition. Bereits 1928 nahm mit dem Radsportler Gerhard John vom „RC Diamant” erstmals ein Chemnitzer an einer Olympiade in Amsterdam teil.

Mehr erfahren

Oder-Neiße-Radeln: Immer dieser Beschilderung nach!

Von Tschechien bis an die Ostsee durch die Stille der Flusslandschaften, entlang ehemaliger Tagebauregionen und vielerlei Sehenswürdigkeiten führt einer der beliebtesten Radwege Deutschlands: Der Oder-Neiße-Radweg. Früher auf Betonplatten, ist die überwiegend flache Strecke mittlerweile sehr gut ausgebaut und größtenteils asphaltiert. Das Teilstück von Zittau bis Frankfurt/Oder, das wir euch heute als Ausflugstipp vorstellen, besticht durch reizvolle Landschaften, einsame Landstriche und einer Menge Kultur direkt am Wegesrand.

Mehr erfahren

Malerweg Intention Judith Spanken Kopie

Weinlaunig, genüsslich, spritzig, bergig, anspruchsvoll – Die neue Aktiv-Saison in Sachsen hat viele Facetten. Traditionell rund um den 1. Mai, wenn sich der Winter endgültig verzogen hat, startet man zwischen Vogtland und Oberlausitz in die erlebnisreiche, bewegungsvolle Zeit – mit tollen Ausflügen und Spaß für Groß und Klein. Wir haben euch einige Tipps zusammengestellt. Also, runter vom Sofa! Mehr erfahren

Radtour Bärwalder See

Auch, wenn das Wetter momentan etwas anderes verheißen lässt, der Saisonstart im Lausitzer Seenland steht unmittelbar bevor und beginnt erlebnisreich mit den Seenlandtagen am 22. und 23. April 2017.

Mehr erfahren

MTB-Trail vor mittelalterlicher Kulisse – Burg Scharfenstein

Ein undurchdringlicher und riesiger Urwald bedeckte einst das Erzgebirge. Doch im Zuge der Kolonisierung und des Berggeschreis im 12. Jahrhundert, wagten sich die Menschen erstmals in den Miriquidi (Dunkelwald). Noch heute erinnern uns die alten Bergbaustollen, die mittelalterlichen Altstädte und auch die atemberaubenden Burganlagen des Erzgebirges an die Blütezeit des großen Berggeschreis. Der reichen Geschichte können Radler, Biker und Wanderer aus der ganzen Welt heute auf bestens beschilderten Trails folgen.

Mehr erfahren