Unterwegs mit dem Mountainbike im Erzgebirge

BIKEacademy SPÄTSOMMER TOUR am Fichtelberg/Oberwiesenthal

Wenn der September kommt, stellt man mit Erstaunen fest, dass die BIKESAISON langsam dem ENDE zu geht und man noch einiges auf seiner „BIKE-TOUR TO-DO-Liste“ stehen hat. Gerade das motiviert uns, jeden schönen Tag zu nutzen – denn auch September und Oktober bieten noch richtig schöne Tage auf den Trails!!!

Wir waren am 6.9. mit unseren Fahrtechnikworkshop der BIKEacademy Erzgebirge am Fichtelberg unterwegs und haben noch einmal richtig GAS gegeben.
Vier motivierte Mountainbiker haben sich in die höchstgelegene Stadt mit der der ältesten Seilbahn Deutschlands auf den Weg gemacht. Das Ziel des Tages war, neben einigen MTB Fahrtechnikbasics, eine Runde im „Technical Bikepark“ zu drehen, um sich auf die Abfahrten des Fichtelbergs vorzubereiten.

Übrigens auch ein schöner Anlaufpunkt für die ganze Familie.

Nach einem ausführlichen Workshop im Park mit Balancetraining, Kurventechnik usw. geht es endlich auf Tour. Höhenmeter sammeln, um auf die 1215 m hoch zu kurbeln. Unser Tempo wählten wir locker, um auch das Panorama genießen zu können. Eine geniale Aussicht, die man nicht alle Tage hier hat. Der Aufstieg führte uns über den „Jägersteig“, fernab des normalen Forstwegs, hoch auf den Berg.

Endlich oben angekommen, entschädigte der Blick in die Täler und auf den tschechischen Keilberg/ Klinovec für die Strapazen, die man beim Anstieg hatte. Da auf dem Berg ein ordentliches Lüftchen wehte, waren wir uns alle über eine schnelle Abfahrt einig.

Es gibt verschiedene Trails vom Fichtelberg hinab zum Tal…………Unsere Entscheidung fiel auf die alte Rodelbahn, meines Wissens einmalig in Deutschland, die durch einen alten Eiskanal bis ins Tal befahrbar ist. Diese Strecke ist für jeden realisierbar, denn es gibt immer die Ausweichmöglichkeit eines „Chickenways“. Bei unserer Abfahrt begegneten wir sogar einer Familie mit ihrem 8-jährigen Sohn!!!

Die lokalen Bikefreunde haben es geschafft „Natur Trails“ mit der „Betonbahn“ zu verbinden – ein absolutes Erlebnis auch für meine Fahrtechnik CRACKS!

Das letzte Stück geht durch ein Waldstück mit Wurzeln, Anliegerkurven und kleinen Sprüngen….Spätestens jetzt müssen auch die Fahrtechniktipps angewendet werden!!! Unten angekommen hatten alle ein breites Grinsen im Gesicht – geschafft, denn die Trails gehen schon ordentlich in Arme und Beine.

Es war mittlerweile spät am Nachmittag und wir entschieden uns den Tag mit einem guten Cappuccino und einem Stück hausgemachten Kuchen im „Waldeck“ ausklingen zu lassen.

Nach so einem Tag waren alle gänzlich zufrieden……TOP WETTER, SCHÖNE TRAILS und ein guter CAPPUCCINO!!!

Bis zum nächsten mal RIDE ON

Euer Marco Hösel

Infos – Strecken:

  • es gibt ca. 3 Strecken vom Gipfel ins Tal
  • Lift oder Seilbahn Unterstützung ist auch möglich
  • Tourguide empfohlen
Marco Hoesel
Marco Hoesel

  Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.