Action und Erholung – Biken im Erzgebirge

Mit dem Bike auf alten Bergbau-Pfaden

Die Stadt Oelsnitz im Erzgebirge ist wohl durch die jahrelange Bergbautradition und dem daraus entstandenen Bergbaumuseum über die Landesgrenzen hinweg bekannt. Der „Tag der Sachsen“ im Jahr 2010, lockte viele zehntausende Besucher in die Bergbaustadt. Nach dem wohl größten Volksfest in Sachsen, waren die Oelsnitzer so motiviert und bewarben sich erfolgreich für die „Landesgartenschau 2015“!

Auf atlen Bergbau-Pfaden in Oelsnitz/Erzgeb.

Foto: Tim Kablau - BikeacademyErzgebirge

Durch die neugestalteten Anlagen, erstrahlt die Stadt am Fuße des Erzgebirges, im neuen Glanz. Mit dem neu angelegten Bürgerpark und dem darum liegenden Anlagen wie Campingplatz, beschilderte Wander und Fahrradrouten entlang der alten Bergaupfaden, setzt die Stadt auf Tourismus und Erholung. 

Wir machten uns auf dem Weg mit dem Oelsnitzer Local & Fitness – Guru Ingo Pawlik! Unsere Tour an einem sonnigen Vormittag, soll euch einen kleinen Einblick geben, was man auf wenigen Quadratkilometer erleben kann: 

Bike-Fun in Oelsnitz/Erzgebirge

Foto: Tim Kablau - BikeacademyErzgebirge

Der Bürgerpark…

… bietet eine unglaubliche Vielfalt und einige HIGHLIGHTS, hier finden Ruhesuchenden aber auch Aktivsportler alles, was sie brauchen. Für alle Spaziergänger, Wanderer und Jogger bieten die Kräuter und Wildwiesen einen Ausflug ins Grüne.

Für frische und salzhaltige Luft, sorgt das „Gradierwerk“ und ist gerade in den warmen Sommermonaten ein beliebter Rückzugsort. Die nebenliegende „Kneipp – Anlage“ sorgt für kühle und frische Beine nach und während einer Wanderung.

Kneipp-Becken am Wegesrand / Oelsnitz/Erzgebirge

Foto: Tim Kablau - BikeacademyErzgebirge

Für alle, die noch mehr Sport und Bewegung suchen, finden in der Skateanlage alle Möglichkeiten sich mit dem Fahrrad oder Skateboard zu betätigen. Das nebenliegende Fitness & Gesundheitszentrum „Energiewerk“ bietet beste Bedingungen im Fitness und Sport Bereich.

Unser Tipp: An der kleine „Energiewerk“ Kaffee-Bar sind auch Nichtsportler herzlich willkommen. Der Kaffee und Espresso sind hervorragend!

Der „Glückauf“-Aussichtsturm…

…ist unser nächstes Ausflugsziel und spätestens jetzt merkt man, das man am Fuße des Erzgebirges ist. Um den Aussichtpunkt zu erreichen, muss man schon ordentlich in die Pedale treten und ein paar Höhenmeter überwinden.

Der Glückauf-Aussichtsturm in Oelsnitz/Erzgebirge

Foto: Tim Kablau - BikeacademyErzgebirge

Die letzten Höhenmeter auf den 26 m hohen Aussichtsturm nimmt man am besten zu Fuß und wird mit einem wundervollen Ausblick belohnt, der einen alle Anstrengungen vergessen lässt. Von hier aus eröffnet sich sich nämlich ein wundervolles Panorama über das Erzgebirge und das Zwickauer Land!
Glückauf-Aussichtsturm: Panorama bis ins Zwickauer Land

Foto: Tim Kablau - BikeacademyErzgebirge

Und hier gibt es noch eine Besonderheit zu entdecken: 
Direkt neben dem Aussichtsturm befindet sich das  „Wunderhorn“, ein futuristischer Sitzplatz, der das ganze Jahr über durch die sogenannte Haldenwärme beheizt ist. Haldenwärme ist ein Nebenprodukt aus dem Bergbau – durch die ausströmende warme Luft hat der Sitz ganzjährig eine angenehme warme Temperatur. 
"Wunderhorn" - Futuristischer Sitzplatz, beheizt mit Haldenwärme

Foto: Tim Kablau - BikeacademyErzgebirge

Ein ähnliches Phänomen hat man am nebenliegenden Kakteenfeld. Durch die ausströmenden Wärme, blühen und gedeihen die Kakteen ganzjährig.

Kakteenfeld am "Glückauf"-Aussichtsturm

Foto: Tim Kablau - BikeacademyErzgebirge

Mit diesen Eindrücken neigt sich unsere kleiner Runde dem Ende. Über leichte Single Trails geht es für uns wieder zurück.

Fazit: Auch als Local lernt man nie aus! Gerade die Bergbaugeschichte aktiv und sportlich zu entdecken, hat uns begeistert. Mehr Infos zu der Region findet ihr übrigens unter http://www.oelsnitz-erzgeb.de/oelsnitz/idx.asp

Wir wünschen euch noch einen schönen und sonnigen Spätsommer.
VG Euer Marco Hösel
BIKEacademy-Erzgebirge.de

Marco Hoesel
Marco Hoesel

  Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.