Unterwegs auf dem Sächsischen Weinwanderweg

In diesem Jahr feiert die Sächsische Weinstraße ihr 25-jähriges Jubiläum. Auf 55 Kilometern führt sie von Pirna bis nach Diesbar-Seußlitz durch die schönsten Abschnitte des sächsischen Elbtals: sonnenverwöhnt und lieblich. Ein fast schon südländisches Lebensgefühl macht Lust auf die Weine der Gegend. Die genießt man direkt beim Winzer, in den Straußwirtschaften am Wegesrand oder in gemütlichen Weinstuben und Restaurants. Aber nicht nur das ist ein Genuss. Auch die Aus- und Fernsichten entlang des Weges. Grund genug für unseren Blogger Derrick, die Wanderschuhe zu schnüren und auf Tour zu gehen…

Airboarding in Holzhau

Na, was machen sie, die guten Vorsätze, die ihr euch in der Silvesternacht noch ganz fest vorgenommen habt? Kaum ist der Alltag im neuen Jahr nämlich zurück, schlummern die guten Absichten meist schnell wieder dort, wo sie hergekommen sind: tief in unserem Inneren. (Wir wissen da, wovon wir reden) Aber jetzt ist ein für alle Mal Schluss damit! 2017 wird alles anders – und aktiver! Wie? Werdet ihr sehen! Zunächst starten wir mit 5 tollen Tipps, mit denen ihr die guten Vorsätze Wirklichkeit werden lasst!

Featured Video Play Icon

Nieselregen und Schneematsch sind keine guten Partner für einen gemütlichen Stadtbummel. Für einen „Stadtkunstbummel“ ist das graue Herbstwetter allerdings kein Hindernis – und den bietet MAGIC CITY bis Anfang Januar in der Dresdner „Zeitenströmung“. Die kunterbunte Ausstellung widmet sich den vielfältigen Facetten der Street Art: immer fantasievoll, oft politisch und meistens witzig. Die Kunstwerke von 40 der weltbesten Street Artists wurden für diese Ausstellung gemalt, gesprüht, geritzt, geklebt und sogar gestrickt. Sie entführen den Besucher in die fast grenzenlose Welt der Straßenkunst. Neben den eigentlichen Kunstwerken wartet ein…

Morgenstimmung auf dem Neuen Weg

von Adriana Müller Die Dresdner Heide, mit großflächigem Naturschutzgebiet, befindet sich nordöstlich der sächsischen Landeshauptstadt und eignet sich wunderbar für ausgedehnte Wanderungen oder Radtouren. Der Mischwald bringt eine vielseitige Vegetation hervor, die auf seinen zahlreichen Haupt- und Nebenwegen erkundet werden kann. Neben klassischen Wegweisern, fallen auf den zweiten Blick auch die historischen Wegzeichen, bestehend aus Zahlen und Symbolen, ins Auge. Es lohnt sich auf jeden Fall, den einen oder anderen Umweg einzuplanen und die unberührte Natur abseits der Hauptwege zu erkunden.

Canaletto-Blick auf die Alstadt von Dresden

Beitrag eingereicht von Caroline Bajon Wenn man mit dem Fahrrad den Elberadweg entlang nach Dresden fährt, freut man sich immer wieder aufs Neue über dieses wunderschöne Panorama der Dresdener Altstadt. [ratings]