Elbtour auf Luthers Spuren

von Johannes Philips Ich habe mich mal wieder auf den Weg gemacht. Temperaturen im hohen einstelligen Bereich – das muss nach der Winterpause reichen. In Meißen geht es dieses Mal los und der fast wolkenlose Himmel sagt mir: guter Plan! Das Weinland mit den Rebenterrassen kenne ich gut und deshalb gebe ich erstmal Gas am Elberadweg Richtung Riesa. Dort ist das Land flacher und langsam führt der Weg in Richtung Luther-Land. Doch vorher: ein kleiner Abstecher in die noch frühere Geschichte Sachsens, auf den hübschen Marktplatz von Strehla.

Fährschiff "Bosel"

Wenn die Tage kürzer werden und die Abende lau, beginnt die schönste Zeit der Weingenießer. Denn dann lassen sich sächsische Weine wieder aufs Feinste mit einer romantischen Bootsfahrt verbinden: Bis zum 9. Oktober legt das Fährschiff „Bosel“ jeden Freitag um 18 Uhr im Schatten der Meißner Burg ab. Die Passagiere dürfen im Abendlicht die Elblandschaft von ihrer schönsten Seite erleben. Dabei verkosten sie die Weine der steilen Lagen am Ufer und von Winzern aus der Region um Meißen. Zwei Stunden dauert die Bootspartie zu Preisen ab 30 Euro…

Blick auf Albrechtsburg Meißen

von AugustusTours Radreisen am Elberadweg sind immer ein Vergnügen, besonders genussvoll geht es im September jedoch auf der Strecke zwischen Bad Schandau und Meißen zu. Hier laden gemütliche Straußwirtschaften und zahlreiche Weinfeste dazu ein, das Fahrrad einmal stehen zu lassen und an den zahlreichen Ständen der Handwerker und Winzer vorbei zu schlendern. Beim Blick über die herbstlich farbenfrohen Reben und das weite Elbtal mit einem Glas jungen Weins in der Hand lässt sich die Seele wunderbar baumeln. Als eines der nördlichsten Weinanbaugebiete Europas, freuen sich die mengenmäßig seltenen…

Dampferfahrt auf der Elbe

von Julius Weisse Geplant war das nicht, gelohnt hat es sich trotzdem – meine erste Dampferfahrt nach weiß nicht wie vielen Jahren. Denn eigentlich wollte ich nach einer netten Vormittagswanderung in Königstein in die S-Bahn springen, doch die Fähre war gerade weg und damit auch meine Bahn. Zufälligerweise kam gerade ein Dampfer in Sicht und ich dachte mir, dass eine gemächliche Flussheimfahrt nicht die dümmste Idee wäre. Ticket gekauft, an Bord gegangen und … gestaunt. Weil vieles noch genauso wirkte, wie ich es aus meiner Kindheit in Erinnerung…

Beitrag eingereicht von Constanze Schmidt Von Riesa bis nach Meißen führt ein Radweg direkt an der Elbe entlang. Man fährt an vielen Weinbergen vorbei und kann auch das ein oder andere Mal Rast bei einem Winzer machen. Die Karpfenschänke ist da sehr zu empfehlen. Ist man nach ca. 35 Kilometern in Meißen angekommen, empfängt den Radler schon von weitem die imposante Albrechtsburg. Ein Ausflug auf die Burg lohnt immer, allein schon wegen dem tollen Ausblick. Der Besuch in der Porzellanmanufaktur ist eigentlich auch Pflicht, wenn man Meißen besichtigt….