Das Sächsisches Elbland, Region des Weinbaus

Im September sollten alle Weinliebhaber ganz viel Zeit für das Sächsische Elbland einplanen, denn die Wein-Saison beginnt. Den Auftakt bildet ganz traditionell der Federweißer: Den jungen Wein genießen Besucher von Radebeul am 10. und 11. September auf den Sonnenterrassen von Schloss Wackerbarth. Im märchenhaften Ambiente der bekannten Wein- und Sektmanufaktur ist der Genuss schon seit Jahrhunderten zu Hause und wer mag, kann sich bei den angebotenen Federweißer-Führungen noch ein bisschen schlauer machen.

Weingüter im Sächsischen Elbland

Der Wein ist ein guter Wegweiser im Sächsischen Elbland, denn er führt die Gäste garantiert zu den schönsten Plätzen der Region. So sind die „Tage des offenen Weingutes“ rund um Meißen auch immer ein großer Wandertag und auch Radler kommen dabei auf ihre Kosten. In diesem Jahr findet das Weinwochenende am 27. und 28. August statt und wie jedes Jahr warten Führungen durch die Hang- und Steillagen mit teils atemberaubenden Ausblicken auf das Elbtal.

Porzellanstadt Meißen

Beitrag eingereicht von Wolfgang Herrmann Ein herrlicher Ausblick auf eine schöne Stadt mit jeder Menge Geschichte. Auf dem Weg zur Albrechtsburg liegt der BALKON VON MEIßEN. Und gleich daneben laden Gasthäuser zum verweilen ein. Diesen Ort kann ich nur empfehlen! [ratings]

Kamelienblüte iim Landschloss Zuschendorf

Beitrag eingereicht von Manfred Prusseit Jedes Jahr fahren wir extra aus Berlin zur Kamelienblüte aufs Landschloss Zuschendorf bei Pirna. Immer ein Erlebnis ! In diesem Jahr haben wir aus zusätzlich die schöne Altstadt von Pirna angesehen ! [ratings]

Das Sächsisches Elbland, Region des Weinbaus

Erfahrene Genusswanderer haben im Kalender längst ihr „WWW“ beim 23. und 24. April eingetragen. Das hat ausnahmsweise nichts mit dem Internet zu tun, sondern mein ein ganz und gar analoges Vergnügen – das Weinwanderwochenende.