Malerweg Intention Judith Spanken Kopie

Weinlaunig, genüsslich, spritzig, bergig, anspruchsvoll – Die neue Aktiv-Saison in Sachsen hat viele Facetten. Traditionell rund um den 1. Mai, wenn sich der Winter endgültig verzogen hat, startet man zwischen Vogtland und Oberlausitz in die erlebnisreiche, bewegungsvolle Zeit – mit tollen Ausflügen und Spaß für Groß und Klein. Wir haben euch einige Tipps zusammengestellt. Also, runter vom Sofa!

Lutherweg Sachsen - Ausschilderung vor der Stadtkirche St. Marien in Torgau

Einmal auf den Spuren Martin Luthers wandeln – im Reformationsjahr nehmen wir dies ganz wörtlich. Auch in Sachsen hat der große Aufklärer wichtige Stationen seines Lebens verbracht. Noch heute erinnert der Lutherweg daran. Er verbindet bedeutende Wirkungsstätten des Reformators. Auf dem 550 Kilometer langen sächsischen Teil der Strecke locken historisch reizvolle Kirchen, Schlösser und Burgen – ideal für eine spirituelle Wanderung durch das Burgen- und Heideland. Die Wahl des Start- und Endpunkt fällt dabei aber schwer, da zu den insgesamt 27 Stationen facettenreiche Städte gehören, in denen die reformatorische…

In voller Blüte: die Märzenbecher im Polenztal in der Sächsischen Schweiz

Die warmen Sonnenstrahlen der letzten Tage haben endgültig die Freude auf den Frühling und den Start in die Aktiv-Saison geweckt. Und nicht nur uns zieht es jetzt nach draußen. Auch die ersten Frühlingsblüher stecken die Blütenköpfe aus der kalten Erde. Heute, zum meteorologischen Frühlingsanfang, haben wir deshalb einen Aktiv-Tipp mit floralem Anstrich für euch.

Verliebt in Sachsen

Na, hattet ihr einen schönen Valentinstag? Egal, ob ihr den Tag der Liebe mögt und zelebriert oder einfach ausfallen lasst: In Sachsen gibt es rund ums Jahr unendlich viele Gründe, um ins Schwärmen zu geraten. Hier ein paar Tipps von unseren Autoren, die eure Herzen höher schlagen lassen.

Wanderung in den Sonnenuntergang

von Sebastian Rapp Ein Sonnenuntergang in der verwunschenen Felsenwelt der Sächsischen Schweiz – die Frischluft-Fans Mandy und Seb haben dieses Naturschauspiel vor Kurzem genossen. Und teilen ihren Moment des Glücks und ihre Winterwanderung auf den Papststein und Gohrisch mit uns. Tut es ihnen gleich und folgt euren Füßen – euch erwarten violette Wolkenbänder, ein cremefarbener Himmel, ein Nebelmeer und vielleicht der beste Kaffee der Welt.