Volle Fahrt in die Ferien!

Volle Fahrt in die Ferien! – 7 Tipps für aktive Ausflüge

 

Die Sommerferien sind zum Füßehochlegen da? Pustekuchen! Auch für die Kleinen gibt es in Sachsen viel zu erleben. Wir haben 7 Tipps, die garantiert keine Langeweile in den Ferien aufkommen lassen. 

 

1. ICF Canoe Slalom World Cup

Vom 30.06.bis 02.07. lädt der Kanupark Markleeberg zum 2017 IFC Canoe Slalom Worldcup ein. Hier treten Kanuten – auch Weltmeister und Olympiasieger – aus 30 Ländern im Wildwasserkanal gegeneinander an. Für alle Zuschauer gibt es natürlich noch viel mehr zu entdecken: Dazu gehört ein Wildwasser-Entenrennen oder der ein oder andere Plausch mit olympischen Athleten.

Slalomevent im Kanupark Markleeberg

Quelle: Kanupark Markleeberg

2. Barfuß-Wanderung in Plauen

„Schuhe aus!“, heißt es am 15. Juli an der Talsperre Pöhl bei Plauen im Vogtland. Eine sechs Kilometer lange Strecke wartet darauf, mit Fuß und Zeh ertastet zu werden. Auf sechs Kilometern kann man so die Natur einmal ganz anders erspüren.

Barfuß-Wanderung an der Talsperre Pöhl – am 15. Juli 2017

Quelle: Katja Fouad Vollmer

3. Hoch hinaus! – Hochseilgärten in Sachsen

Mehr als 15 Kletterparks und Hochseilgärten locken in Sachsen alle kleinen Äffchen und große Klettermaxe. Die Höhe bietet für jedes Alter eine spannende Herausforderung und ist daher ein großer Spaß für Familien. Der Kletterpark Schöneck im Vogtland bietet beispielsweise auch Nachtklettern an – Knicklichter und Taschenlampen leuchten dabei den Weg.

4. Kinderklettern (Aktivzentrum Bad Schandau)

Hoch hinaus mit der eigenen Muskelkraft geht es in Bad Schandau: Beim Felsenklettern für Einsteiger und Fortgeschrittene zeigt ein erfahrener Kletter-Guide die richtige Stellungen für Hand und Füße, um am rauen Stein Halt zu finden. Die Schwierigkeit der Kletterrouten werden individuell festgelegt und auch die Ausrüstung und der Transport sind im Angebot enthalten.

Aktiv-Ferien: Kinderklettern in der Sächischen Schweiz

Quelle: René Gaens

5. Kirnitzschtalfest

Unter Rasseln und Rattern quält sich die Kirnitzschtalbahn auf ihren Schienen entlang. Bereits zum 20. Mal dreht sie auch während des Kirnitzschtalfests vom 28.-30. Juli ihre Runden. Auf verschiedenen Stationen sind hier für die komplette Familie viele Highlights geboten. Ein Bunjee-Jumping, Trampolin für alle Mutigen, hausgemachtes Schaschlik für alle Feinschmecker und eine Krimi-Lesung für alle Detektive! Statt den Shuttlebus zu nutzen, lässt sich das Kirnitzschtal auch wunderbar zu Fuß erkunden!

6. Schlösserland-Highlights

Schneewittchen, Aschenbrödel und der Froschkönig – Die Burg Kriebstein, eine ehemalige Ritterburg, lädt vom 8. – 9. Juli alle großen und kleinen Märchenfans ein. Gemeinsam mit dem Märchenkönig und seinem Hofstaat kann man einen Märchenparcour bestreiten und die Vorbereitungen für die Märchenhochzeit bestaunen. „Es war einmal…“ wird so zum Hier und Jetzt!

Märchenparcour auf Burg Kriebstein am 8. und 9. Juli 2017

Quelle: Thomas Schlegel

7.  Weißeritztalbahn und Wanderung Rabenauer Grund

Es ist eine Sensation! Nach jahrelanger Restauration tuckert die Weißeritztalbahn wieder ihre Runden! Wer sich nach der gemütlichen Fahrt noch die Beine vertreten will, der kann den Rabenauer Grund erkunden. Von Freital entlang der roten Weißeritz schlängelt sich ein malerischer Wanderweg durch die Schlucht.

 

TMGS-Bloggerin Cathrin
TMGS-Bloggerin Cathrin

  Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.