Deutsche Kunstblume Sebnitz

Seidenblumen in reiner Handarbeit

von Monika Meurer

In Sebnitz gibt es die Kunstblumen-Manufaktur. Für uns als Handwerksbegeisterte natürlich ein Muss! Uns interessiert immer, wenn Hände etwas tun. Bisher haben wir uns keine Gedanken gemacht, wie Kunstblumen entstehen, umso mehr waren wir gespannt auf die Handwerkskunst.
Gleich beim Eingang gibt es ein großes Stanzenlager. Man hat uns gesagt, die eigentlichen Künstler sind die Stanzenmacher, denn sie formen die Metallstanzen nach der Natur. Blätter bekommen hier die eigentümliche Form, Adern und Strukturen. Etwa 75.000 Stanzformen gibt es in der Kunstblumen-Manufaktur.

Ein Stockwerk höher kann man dann die Damen bewundern, die tagein tagaus Blumen fertigen. Der Seidenstoff oder Taft – manchmal wird auch Baumwolle verwendet – wird mit Gelatine gesteift. Dann werden die Formen ausgestanzt. Die Maschinen sind alt und machen noch viel Lärm, aber dafür funktionieren sie!

Die gestanzten Stoffstücke werden eingefärbt – je nach Blumenart. Gefärbt wird von Hand durch tunken oder eintauchen, ebenso wird ganz viel mit dem Pinsel gearbeitet. Für jede Blumensorte gibt es ein Rezept in einem dicken Buch. Etwa 250 Pflanzenarten werden hier gefertigt.

Jedes Teil wird von Hand bearbeitet und mehrmals angefasst. An die Blätter werden Stiele angeklebt. Der Stiel besteht aus mit Stoff bezogenem Draht. Die Staubgefäße werden gewickelt und gebündelt und alles wird zusammengesetzt, geklebt, mit heißen Nadeln geformt und gebogen.

Und wie in der Natur gleicht kein Stück exakt dem anderen. Es ist eben Handarbeit und eine Kunstform.

Leider gibt es keine Nachfolger und es gibt auch den Ausbildungsberuf nicht mehr. 11 Mitarbeiterinnen gibt es noch in der Schaumanufaktur und die Jüngste ist 48. Es ist also ein schwindender Beruf, was wirklich schade ist. Denn zum Beispiel brauchen Naturkundemuseen manchmal seltene Pflanzen, die auch von der Manufaktur als Sonderanfertigung hergestellt werden.

Am Ende des Rundgangs kann man die Blumen Kunstwerke in einem Laden erwerben oder sich gleich einen Strauß zusammenstellen lassen. Ein Mustersaal und ein Hochzeitszimmer runden das Angebot ab und geben einen Einblick in die Welt der Stoffblumen. Ein absolut faszinierendes Handwerk!

Eure Meurers!

Fotos: achimmeurer.com

Avatar
Monika Meurer

2 Kommentare

  1. Pingback: Handgemachte Seidenblumen | Waltzing Meurers

  2. Toll, dass es wirklich noch eine Seidenblumen Manufaktur gibt, die ausschließlich von Hand produzierst. Gerade weil es ein aussterbender Beruf ist, muss es etwas besonderes sein, als einer der letzten Ausübenden arbeiten zu dürfen.

    Ich muss die Manufaktur unbedingt mal besuchen kommen!
    Liebe Grüße

  Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.