Das Sächsische Elbland entdecken

Die Region Sächsisches Elbland im Herzen Sachsens ist geprägt von schönen Städten wie Meißen, Radebeul und Torgau. Idyllische Weindörfern umringt von Weinbergen vermitteln einen mediterranen Charme.

Bekannt ist die Region aber auch für den Weinbau, der seit mehr als 850 Jahren Tradition vorweisen kann. Entlang des Weinbaugebietes erstreckt sich die 55km lange Sächsische Weinstraße. Diese ist nicht nur für Weinliebhaber ein Genuss, auch Naturliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Denn die Weinstraße führt durch das Elbtal, genauer gesagt von Diesbar-Seußlitz bis über Pirna-Copitz und ist damit das nordöstlichste Weinanbaugebiet Deutschlands.

Um die reizvolle Naturlandschaft des Sächsischen Elblandes genießen zu können, ist man am besten zu Fuß oder per Rad unterwegs. Für Wanderliebhaber besteht die Möglichkeit vielfältige Wanderwege entlang der Weinstraße zu entdecken. Zudem sind die Wanderwege bestens ausgeschildert. Eine bedeutende Wandertour ist der Weinwanderweg, der auf rund 90km durch die Highlights der Region führt. Die Tour beinhaltet wunderbare Panoramen in das Sächsische Elbtal, die vor allem von dem Leitenweg in Pillnitz, in Radebeul vom Spitzhaus und von der Bennokanzel in Meißen zu erspähen sind. Neben den herrlichen Ausblicken führt die Route entlang von Weinbergen, den barocken Elbschlössern, der faszinierenden Stadt Dresden sowie der einst sächsischen Residenzstadt Meißen. Der Sächsische Weinwanderweg kann sowohl als einzelne Tagesetappe als auch mit einer Rundwanderung erkundet werden.

Aber auch per Rad kann das Sächsische Elbland bestens entdeckt werden. Hier zieht ein Teil des wohl schönsten und beliebtesten Radwegs Deutschlands durch das Elbland – der Elberadweg. Fast parallel zur Sächsischen Weinstraße führt ein Teilstück des Radweges entlang. Somit können auch Radfahrer das schon fast südländische Flair der Weinberge, die beeindruckende Naturlandschaft sowie die architektonische Vielfalt an der Flusslandschaft Elbe genießen. Eine Pause muss man sich bei einem der zahlreichen traditionellen Weinstuben und Straußwirtschaften am Wegesrand gönnen, denn diese laden gern zur Weinverkostung der hiesigen Weine ein.