Naturerlebnis Sächsische Schweiz

Eine der wohl schönsten Landschaften Europas erstreckt sich im Südosten Sachsens und ist ein Eldorado für Wanderer und Naturliebhaber. 93 Quadratkilometer umfasst der Nationalpark Sächsische Schweiz und besitzt ein gut erschlossenes Wegenetz, die Wanderungen und auch Radtouren zu einem Erlebnis machen. Vorbei an bizarren Felsformationen führt das gut ausgebaute Wegenetz zu atemberaubenden Aussichten bis hin durch Schluchten. Aufgrund des umfassenden Wegenetzes sind eine Vielzahl von Wandertouren für Jung und Alt möglich.

Einer der bedeuteten und beliebtesten Wanderwege ist der Malerweg. Bis in das 18. Jahrhundert führt der Ursprung des Wanderweges zurück. Berühmte Künstler der Romantik, wie Caspar David Friedrich und Ludwig Richter erkannten die Schönheit der Landschaft. Sie fertigten romantische Ansichten der einmaligen Region an und gaben somit dem Pfad seinen Namen. Auf rund 112 Kilometern verbindet er die schönsten Punkte der Region und führt zu einer der wohl bekanntesten Sehenswürdigkeit im Elbsandsteingebirge, der Bastei. Entlang der Basteibrücke kann die fantastische Aussicht mit Blick auf die Elbe und Natur genossen werden. Weitere Highlights im Nationalpark Sächsische Schweiz sind die Schrammsteine, der Lilienstein, der Königstein mit Festung sowie das Kirnitzschtal.

Ein unbeschreibliches Erlebnis erwarten Kletterer im Elbsandsteingebirge. Mit 1.100 Felsen und rund 17.000 Aufstiegsmöglichkeiten können Bergsteiger unterschiedlichen Niveaus die Naturlandschaft entdecken. Im Geburtsland des „freien Kletterns“ finden Kletterer über 21.000 Kletterwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Wichtig ist die sächsischen Kletterregeln zu beachten. Nicht nur um sich selbst und andere Kletterer zu schützen, sondern auch um den weichen, empfindlichen Sandstein zu schonen. Deshalb dürfen im Nationalpark keine künstlichen Hilfsmittel verwendet werden.

Und für diejenigen die es lieber entspannter mögen, ist eine Dampfschifffahrt auf der Elbe genau das richtige. Mit der größten und ältesten Raddampferflotte der Welt, die auf eine 180-jährige Geschichte zurückblicken kann, kann die bizarre Felsenwelt von der Elbe aus genossen werden.

Doch auch vom Rad aus lassen sich Sandsteinfelsen und historische Bauten entdecken, die die Kulisse für den Elberadweg bilden. Auf über 1000 Kilometern führt der beliebte Radweg vom tschechischen Riesengebirge bis Cuxhaven. Dabei führen 40 Kilometer durch den schönsten Abschnitt, dem der Sächsischen Schweiz.

Des Weiteren besitzt die Region Sächsische Schweiz erlebnisreiche und anspruchsvolle Radtouren. Ebenso gibt es zahlreiche Verleihstationen vom klassischen Fahrrad bis hin zum E-Bike.