Lausitzer Osterreiten

10 Osterausflüge in ganz Sachsen

Rund um die Ostertage erblüht Sachsen in seinen schönsten Farben. Das kann man auf tausend Arten genießen – hier sind schon mal zehn Ideen:

1. Fromme Sorben hoch zu Ross
Christliche Bräuche wie das Osterreiten ziehen jedes Jahr tausende Gäste in die Dörfer rund um Bautzen, wo die sorbische Tradition bis heute gelebt wird. Besonders begehrt: Die filigran gestalteten Ostereier der Sorben.

2. Für Wandervögel und Bergfexe
Wanderfreunde finden in der Osterzeit endlich mal wieder Gelegenheit für einen Klassiker wie den Kammweg Vogtland-Erzgebirge oder den Oberlausitzer Bergweg. Vielleicht genießen sie auch den wildromantischen Malerweg in der Sächsischen Schweiz oder den Vogtland Panoramaweg. Und Familien finden hier auch die perfekte Tour für kurze Wanderbeine.

3. Mit Volldampf zur Eiersuche
Lange bevor man sie sehen kann, sind die Dampfrösser schon zu hören: Es stampft, tutet und zischt, bis die aufgeregten Fahrgäste in den historischen Bahnwagen Platz nehmen können. Und dann geht die Reise unter vollem Dampf weiter in den sächsischen Schmalspurbahnen oder gar dem „Osterhasenexpress“.

4. Von Minnesang und Ritterkampf
Ein ganzes Jahrtausend sächsischer Geschichte entfaltet sich auf den Schlössern und Burgen im Freistaat. Manche sind bis heute prachtvoll ausgestattet, andere werden als malerische Ruine zum Wanderziel oder erinnern an jene Zeiten, als stolze Ritter um wunderschöne Burgfräulein warben. Wie romantisch…

5. Schatzsuche ganz in Familie
Das Abenteuer lockt mitten in Görlitz! Dort lädt das Schlesische Museum die ganze Familie ein. Unter dem Motto: „Das große Suchen“ erkunden große und kleine Entdecker mit GPS-Geräten die Geheimnisse der Oberlausitz.

6. Voller Action um die Welt
Der Freizeitpark Belantis bei Leipzig eröffnet die Saison am 24. März. Dann locken wieder wahnwitzig aufregende Abenteuer für die ganze Familie: in Piratennestern, auf Ritterburgen oder bei den Pharaonen. Anschnallen nicht vergessen!

7. Per Zweirad durch den Freistaat
Ob auf den Flussradwegen an Elbe, Neiße oder Mulde oder einfach der Nase nach durch die Natur – auf zwei Rädern lässt sich Sachsen ganz natürlich und intensiv erleben. Und falls es etwa auf dem Musikantenradweg etwas hügeliger wird, ist der Umstieg aufs E-Bike mit „Rückenwind im Akku“ ein Kinderspiel.

8. Hinein in die Urzeit
Die Saurier beenden ihren Winterschlaf! Ab dem 25. März warten sie im Saurierpark Kleinwelka wieder auf furchtlose Besucher. Und die kleinen Gäste freuen sich üner jede Menge Tobe-Spaß auf den Spielplätzen im Areal.

9. Spiel- und Spaß-Insel voller Leben
Auf der Kulturinsel Einsiedel hat das Abenteuer ein traumhaftes Zuhause gefunden: Finstere Gänge, hohe Klettertürme und tausend andere Mutproben warten hier auf die ganze Familie. Der größte Hit: Die Übernachtung im Baumhaus-Hotel. Ob Papa sich dort hoch traut?

10. Regen? Jippie!
Dicke Regenwolken verderben in Sachsen niemandem den Frühling, denn dann ist der perfekte Tag für die Erholung in den sächsischen Thermen und Freizeitbädern. Ab in den Whirlpool und die Entspannung beginnt…

Und was haben Sie zu Ostern vor? Schreiben Sie uns einen Kommentar und geben sie anderen Lesern damit eine nette Anregung!

Avatar
Sachsen Tourismus

  Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.