Umgebindehäuser im Naturpark Zittauer Gebirge

Durch das Land der Leineweber

Es gab eine Zeit, in der die Webstühle in der ganzen Oberlausitz ohne Unterlass ratterten. Damals konnten die reichen Tuchhändler nicht genug bekommen von den Webwaren aus Großschönau oder Waltersdorf. Vor allem mit edlem Damast konnten sie in Europa und Übersee glänzende Geschäfte machen. Selbst der Dresdner Fürstenhof schaute in dieser Zeit bewundernd auf den Wohlstand der Stadt Zittau, auch „die Reiche“ genannt.
Längst ist diese goldene Ära Geschichte, wenngleich tatsächlich noch hier und da gewebt wird. Die Umgebindehäuser der Leineweber sind jedoch noch immer in der ganzen Region zu sehen. Charakteristisch ist die „Blockstube“ im Erdgeschoss, die wie eine Blockhütte aus kräftigen Holzstämmen besteht. Früher diente sie den Webern als Wohn- und Arbeitsraum und war separat konstruiert, damit sich die stetige Vibration der Webstühle nicht auf Schlafräume und Ställe übertrugen. Heute sind diese architektonischen Kleinode oft liebevoll restauriert und prägen die Landschaft der ganzen Region.
Der „Umgebindehausradweg“ im Naturpark Zittauer Gebirge nimmt sie deshalb zum Motiv einer 35 Kilometer-Tour rund um das „Textildorf“ Großschönau, einst Zentrum der Damast- und Frottierweberei. Ab dem nahe Waltersdorf bietet sich ein Wanderabstecher auf die Lausche an, bevor man über Hügel und Täler nach Jonsdorf rollt. Das Schmetterlingshaus lädt dort zu einer tropisch-bunten Verschnaufpause ein, von Zeit zu Zeit dampft die historische Schmalspurbahn in den Ort. Wer dennoch dem Fahrrad treu bleibt, erreicht nach der nächsten Etappe Bertsdorf-Hörnitz mit seinem Schloss und Park – auch hier säumen viel hübsche Umgebindehäuser die Strecke. Durch das schattige Roschertal geht es an Mittelherwigsdorf vorbei bis nach Hainewalde mit seinem malerischen Renaissanceschloss. Auch hier lohnt ein gemütlicher Bummel, bevor die Radrunde über den Rübezahlradweg zurück nach Großschönau führt.

 

Avatar
TMGS-Bloggerin Susann

  Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.