Blick auf Albrechtsburg Meißen

Radreise am Elberadweg von Bad Schandau nach Meißen im September

von AugustusTours

Radreisen am Elberadweg sind immer ein Vergnügen, besonders genussvoll geht es im September jedoch auf der Strecke zwischen Bad Schandau und Meißen zu. Hier laden gemütliche Straußwirtschaften und zahlreiche Weinfeste dazu ein, das Fahrrad einmal stehen zu lassen und an den zahlreichen Ständen der Handwerker und Winzer vorbei zu schlendern. Beim Blick über die herbstlich farbenfrohen Reben und das weite Elbtal mit einem Glas jungen Weins in der Hand lässt sich die Seele wunderbar baumeln.

Als eines der nördlichsten Weinanbaugebiete Europas, freuen sich die mengenmäßig seltenen Weine der rechtselbischen Südhänge bei Pillnitz und zwischen Radebeul und Meißen vor allem bei Feinschmeckern steigender Beliebtheit.

Ausgehend von Bad Schandau, der Kurstadt im Herzen der Sächsischen Schweiz, führt der Elberadweg durch das beeindruckende Felsmassiv des Elbsandsteingebirges vorbei an der Festung Königstein, dem Lilienstein und der Bastei. Empfehlenswert ist eine Fahrt mit der Kirnitzschtalbahn oder eine Kurzwanderung auf einem Teilabschnitt des Malerwegs, dessen reizvolle Ausblicke schon Caspar David Friedrich und Ludwig Richter faszinierten.

Weiter führt der Elberadweg vorbei an Pirna und Pillnitz. Die ehemalige Sommerresidenz August des Starken und die sie umgebenden Weinberge zu erkunden, lohnt sich besonders zu den sächsischen „Tagen des offenen Weingutes“ vom 29. bis 30. August 2015, die die Weinlese offiziell einläuten. Besucher erhalten zahlreiche Informationen über die Arbeit eines Winzers, ebenso kann an Führungen durch die Weinberge mit ihren Hang- und Steillagen teilgenommen werden.

Vorbei an Dresden, der barocken Landeshauptstadt Sachsens, gelangen Radreisende entlang der Elbe nach Radebeul. Von hier aus ist es ein Katzensprung bis nach Moritzburg, das sich mit einer Fahrt mit der Schmalspurbahn »Lößnitzdackel« durch die idyllische Landschaft des Lößnitzgrundes erreichen lässt. Das ehemalige Jagdschloss August des Starken und die umgebende reizvolle Teichlandschaft laden zu einer Fahrradtour ein. Vom 4. bis 6. September 2015 findet zudem das Weinböhlaer Winzerstraßenfest statt. Traditionell sticht hier der Bürgermeister das erste Weinfass zur Festeröffnung an. Am selben Wochenende findet in Radebeul das Federweißerfest auf Schloss Wackerbarth statt. Besucher können sich durch die Manufaktur führen lassen und dabei den Prozess der Weinherstellung nachvollziehen und die Radreise mit einem Glas Federweißer krönen.

Von Weinböhla zurück nach Radebeul und weiter über Coswig führt der Elberadweg schließlich nach Meißen. Hier findet der Weinfestmonat traditionell am letzten Septemberwochenende mit dem Meißner Weinfest seinen Höhenpunkt. Vom 25. bis 27. September 2015 begrüßt Meißen seine Gäste mit einem abwechslungsreichen Programm.  Die Stadt mit dem ältesten Schlossbaus Deutschlands ist neben dem Wein vor allem für die Porzellanherstellung bekannt. Eine Radreise von Bad Schandau und Meißen findet hier bei Musik, Tanz und gutem Wein ihren gebührenden Ausklang.

Avatar
TMGS-Bloggerin Susann

Ein Kommentar

  1. September ist genau die Zeit, in der wir auch jedes Jahr nach Meißen können 😀 Ein Spaziergang entlang der Weinstraße direkt an der Elbe ist da Pflicht. Besonders lecker ist der Federweißer in Radebeul auf Schloss Wackerbarth!
    Im Sommer machen wir öfter Kurzausflüge nach Meißen, es ist immer wieder schön. Jetzt waren wir zum ersten mal im Winter in dort und haben uns eine kleine Wellnessreise gegönnt 🙂 Das war sooo schön. Meißen ist auf jeden Fall auch im Winter zu empfehlen.

    Viele Grüße

    Janina

  Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.