Die Sächsische Schweiz – Juwel aus Wald und Felsen

Eine bizarre Sandsteinwelt, die sich lieblich durchs Tal schlängelnde Elbe und wildromantische Wälder machen die Sächsische Schweiz zu einer der spektakulärsten Landschaften Europas.

Im Südosten Sachsens thront das Elbsandsteingebirge mit dem 93 Quadratkilometer großen Nationalpark Sächsische Schweiz: dicht bewaldete Tafelberge und freistehende Sandsteinfelsen so weit das Auge reicht. Mit den Felsformationen Lilienstein, Bastei, den Schrammsteinen und dem urwüchsigen Kirnitzschtal gehört die Nationalparkregion zu den landschaftlichen Juwelen Deutschlands. Tief im Tal fließt die Elbe, vorbei an Städtchen und traditionsreichen Kurorten wie Rathen oder Bad Schandau. Auf dem Fluss fährt die größte und älteste Raddampferflotte der Welt, die Sächsische Dampfschifffahrt. Bergsteiger finden in den 1.100 Felsen mit rund 17.000 Aufstiegsmöglichkeiten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade heute mehr denn je ihr Kletterparadies.

Seit 1910 sind die Bergsteiger in den sächsischen Sandsteinklettergebieten nach dem Grundsatz des „freien Kletterns“ unterwegs, verwenden wegen des Schutzes der sensiblen Natur keine künstlichen Hilfsmittel. Wanderer erwartet ein riesiges Wegenetz. Der beliebteste Weg ist der Malerweg. Sein Name verweist auf die berühmten Künstler der Romantik – Caspar David Friedrich und Ludwig Richter, die die Schönheit der Landschaft einst zum Griff nach Pinsel und Leinwand verführte und die dem Pfad seinen Namen gaben. Der Malerweg führt vorbei an den schönsten Plätzen des Elbsandsteingebirges – den Basteifelsen mit der berühmten Felsbrücke und grandioser Aussicht zum Lilienstein, der Felsenbühne Rathen oder der Festung Königstein, einer mächtigen Bastion hoch über der Elbe.

Die Welt aus Sandstein und Felsen ebenso wie die Stadt Pirna und die weitläufigen Elbauen in Richtung Dresden bilden die Kulisse für den Elberadweg, den beliebtesten deutschen Fernradweg. Außerdem gibt es zahlreiche E-Bike-Verleihstationen und Touren links und rechts der Elbe. Die Sächsische Schweiz ist auch Heimat des jährlichen Musikfestivals „Sandstein & Musik“ sowie der Sebnitzer Seidenblumenherstellung. Der Barockgarten Großsedlitz und Schloss Weesenstein im Müglitztal sind lohnende Ausflugsziele für Schöngeister.

Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V.
Bahnhofstr. 21, 01796 Pirna
T +49 (0)3501 470147, F +49 (0)3501 470148
info@saechsische-schweiz.de