Göltzschtalbrücke

10 Vogtland-Highlights im März

Wenn der Frühling im Anmarsch und der Winter noch nicht ganz vorbei ist, steckt das Vogtland voller Möglichkeiten. Hier schon mal 10 zur Auswahl:

1. Premium-Wandern
Im Vogtland müssen auch anspruchsvolle Wanderer nicht lange suchen, denn gleich fünf Qualitätswanderwege stehen zur Wahl: Neben dem sagenhaft schönen Vogtland Panorama Weg® und dem traditionsreichen Kammweg Erzgebirge-Vogtland warten auch der Talsperrenweg Zeulenroda, der Klingenthaler Höhensteig oder der Elsterperlenweg auf wanderlustige Naturfreunde.

2. Architektur trifft Landschaft
Wenn sich Natur und Baukunst treffen, wird es oft spannend. Oder romantisch. Oder einfach schön. So setzen die berühmten Ziegelbrücken im Elster- und Göltzschtal großartige Akzente im Grün der Landschaft. Die Kurparks von Bad Brambach oder Bad Elster laden zum Flanieren durch vergangene Zeiten ein, während er Landschaftspark Bad Köstritz ein Paradies für naturverbundene Spaziergänger ist. Vorbeischauen!

3. Herrschaftliche Gemäuer
Ritterliche Burgen und fürstliche Schlösser finden sich im Vogtland an allen Ecken und Enden. Ein Highlight ist die Reußenmetropole Greiz mit gleich drei prachvollen Bauten, doch auch die Osterburg Weida und viele, viele weitere lohnen die Visite.

4. Zwei Räder, 1.000 Möglichkeiten
Sportliche Radfahrer schätzen das Vogtland schon lange für seinen anspruchsvollen Strecken zwischen Tälern und Bergen. Und seit es E-Bikes gibt, haben letztere auch für Gelegenheitsradler ihren Schrecken verloren. Auch die können nun ganz entspannt den Musikanten-, Elster- oder Göltzschtalradweg erkunden.

5. Wohltuend natürlich
Nach der Natur kommt die Entspannung. Darin haben die Sächsischen Staatsbäder Bad Elster und Bad Brambach seit mehr als einem Jahrhundert Erfahrung. Das spüren die Gäste bei jeder Wellness-Anwendung und in der brandneuen Soletherme von Bad Elster.

6. Kunstvolle Tradition
Die Handwerkstradition hat viele Gesichter im Vogtland. Im „Musikantenwinkel“ rund um Markneukirchen kann man sie hören, weil hier seit Generationen feinste Musikinstrumente gefertigt werden. In Plauen hingegen labt sich das Auge an exquisiter Spitze, die damals wie heute Modefans in aller Welt verzaubert.

7. Grobe Stollen, volle Kraft
Ein Geheimtipp ist das Vogtland schon lange nicht mehr für Mountainbiker, aber durch Angebote wie die Bikewelt Schöneck wird es ganz sicher ein Mekka für grobstollige Geländeradler bleiben. Nicht verpassen: Die Downhillstrecken mit Sessellift-Service.

8. Unterwelt des Vogtlands
Hier wurde früher das Geld verdient, tief unter der Erde. Die Besucherbergwerke des Vogtlands  halten diese Zeit lebendig und erlauben so manches Abenteuer für die ganze Familie.

9. Ticket zur Vielfalt
In die Weiten des Weltalls geht die Reise oder tief in die Vergangenheit. Sie beleuchtet die Geheimnisse der Musikinstrumentenbauer oder der Spitzenindustrie. Alles was dafür nötig ist, ist ein Museumsticket für eine der vielen Sammlungen voller Überraschungen.

10. Winterlich aktiv
Bevor die Krokusse endgültig die Oberhand gewinnen, ist es noch Zeit genug für einen Ausflug zu den Loipen und Skihängen des Vogtlands. Und natürlich kommen auch Winterwaldwanderer und Rodelrutscher voll und ganz auf ihre Kosten.

Avatar
Sachsen Tourismus

  Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.