Eislaufen im Innenhof des Taschenbergpalais

Advent für Kufenkünstler

Wenn auch die ersten Flocken noch auf sich warten lassen: Pünktlich zum Advent können alle die Eisprinzessinnen und –prinzen wieder ihre winterlichen Pirouetten drehen. In Dresden lädt dazu das Taschenbergpalais Kempinski ein, vis-à-vis zum Zwinger. Dort ist der Innenhof seit dem 27. November weihnachtlich geschmückt und mit einer 500-Quadratmeter-Eislauffläche präpariert. Wenn zwischendurch der kleine Hunger kommt, ist die zünftige Skihütte mit frischen Crêpes und wärmenden Getränken nicht weit.
Wer nicht nach Dresden fahren will, hat es vielleicht nach Freiberg näher. Die große Eisbahn im Hof von Schloss Freudenstein gehört hier schon lange zum winterlichen Pflichtprogramm vieler Familien. Glühweinhütten und eine beheizte Winterbar gibt’s auch hier – und jede Menge Spaß obendrein. Kurz vor dem Jahreswechsel wartet übrigens noch ein besonderes Highlight: Das „Familiensilvester“ auf der Eisbahn steigt zwischen 17 und 21 Uhr mit Silvesterbuffet, Kinderdisko, Bastelstraße und Kinderschminken.

 

 

Avatar
TMGS-Bloggerin Susann

Das könnte dich auch interessieren:

  Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.