Rodelspaß im Erzgebirge

Auf zwei Backen durch die Schneerinne

Schon mal von den „Arse-Leather Sledding World Championship“ gehört? Nein? Dann wird es aber Zeit, denn auf der weltweiten Rangliste origineller Sportwettkämpfe ist die „Weltmeisterschaft“ in Neudorf gewiss ganz weit vorn dabei.

Die Einheimischen sprechen freilich von der WM im „Arschleder Wettruscheln“ – einem Rodelspaß mit traditionell erzgebirgischen Wurzeln. Die Hauptrolle spielt dabei das sogenannte „Arschleder“, auf dem die Bergleute einst durch die engen Bergwerksschächte rutschten. Das wird beim „Wettruscheln“ zum Sportgerät, auf dem die Athleten um die Wette ins Tal rauschen. Der Sehmataler Skiverein präpariert dafür am Neudorfer Skihang vier parallele Rutschbahnen, auf denen die „Weltmeister“ im k.o.-System ermittelt werden. Klingt einfach, ist einfach und vor allem – ein riesiger Spaß für die Teilnehmer und Besucher.

Mitmachen kann jeder, der sich am 15. Februar zwischen 10 und 12 Uhr vor Ort zur WM anmeldet. Angetreten wird in vier Wertungsklassen und selten standen die Chancen so gut, einfach mal so Weltmeister zu werden.

Hier findet Ihr weitere Infos.

Avatar
TMGS-Bloggerin Susann

  Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.