Fröhliches Rodelvergnügen

Unsere Aktiv-Tipps für coole Winterferien

Endlich Winterferien! Jetzt heißt es raus in die winterfrische Luft und rein ins Ferienabenteuer! Denn gerade in der kalten Ferienzeit kann Sachsen mit zahllosen Freizeitaktivitäten – drinnen wie draußen – punkten. Um euch die Entscheidung ein wenig leichter zu machen, stellen wir euch hier sechs unvergessliche Ausflugstipps für eure Winterferien vor:

Unsere 6 Tipps für Winterferien-Spaß in Sachsen

1. Alaska-Feeling in Sachsens Dörfern

In Sachsens Dörfern ist man auf den Hund gekommen – den Schlittenhund. Gleich in zwei der insgesamt 18 sächsischen Urlaubsdörfer gehen die Vierbeiner im Kräftemessen auf zwei Kufen in den Winterferien an den Start. Rund um das Raumfahrtdorf Morgenröthe-Rautenkranz im Vogtland geht es am 16. und 17. Februar tierisch rasant zu. Zum 31. Hundeschlittenrennen Hammerbrücke werden Sprintrennen über Distanzen zwischen sieben und 18 km gefahren. Im Spielzeugdorf Seiffen im Erzgebirge kann man beim Internationalen Schlittenhunderennen am 23. und 24. Februar Huskys in Aktion sehen. Mit zwei, vier oder sechs Hundestärken fegen die Schlitten durch den Schnee. Und auch Kinder dürfen sich mal ausprobieren. – Ein Familien-Wintervergnügen mit echtem Alaska-Feeling!

Schlittenhunderennen in SeiffenFoto: Touristenformation Seiffen

2. Entdeckt Oskarshausen

Schnee und Kälte sind nicht so euer Ding? Ihr wollt lieber klettern und hüpfen oder basteln und Ponyreiten? All das und viel mehr zum Toben und Spaß haben bietet die Spielscheune Oskarshausen in Freital bei Dresden! Kinder können in der Holzwerkstatt, Textildruckerei oder der Porzellanmalerei wunderbar kreativ sein. Und im Bällebad und auf den Hüpfkissen geht es danach so richtig rund! Am 20. und 27. Februar hat sich sogar der Kasper in Oskarshausen angekündigt! Seid ihr alle da?

Kreativ sein im Entdeckerland OskarshausenFoto: Oskarshausen GmbH

3. Winterwandern und Rodeln in Altenberg

Das Erzgebirge ist wahrlich ein schöner Fleck Erde, erst recht im Winter. Egal ob ihr eine schöne Familienwanderung macht oder mit Skiern unterwegs seid, rund um Altenberg genießt ihr die ganze Schönheit des Winters. Genießt den Ausblick vom Louisenturm auf dem Geisingberg, oder blickt vom Kahleberg weit in die Ferne. Die verschiedenen Winterwanderwege laden zu endlosen Touren quer durch die Region ein.  Unterwegs werdet ihr immer wieder mit zauberhaften Aussichten aufs Altenberger Umland belohnt. Oder seid ihr und eure Familie lieber auf Kufen unterwegs? Dann solltet ihr unbedingt in Rehefeld, einem Ortsteil von Altenberg, die 1100 Meter lange Naturrodelbahn ausprobieren! Hinauf geht es mit der Sesselbahn, hinunter dann mit viel Gaudi!

Rodeln in RehefeldFoto: Egbert Kamprath

4. Badespaß oder Eislaufen?

Ebenfalls in Freital befindet sich das Hains Freizeitzentrum. Das bietet Spaß für die ganze Familie. Im Freizeitbad lockt die Kleinsten der abenteuerliche Kinderbereich mit befahrbaren Schaumstoffbooten und Wasserfall. Für die etwas Größeren sorgen die Reifenrutsche und die Doppelröhrenrutsche mit Ihren bunten Lichtinstallationen für riesigen Spaß und Nervenkitzel. Erholung für Körper und Geist bietet die Saunalandschaft des Hauses. Und wem Baden im Winter nicht zusagt, der kann im Hains auch bowlen oder Eislaufen. Na, Lust bekommen?

Kinderbadeparadies und Doppelröhrenrutsche im Hains FreizeitzentrumFoto: Hains Freizeitzentrum | Bildmontage: OK

5. Rasant durchs Winterland

Ihr mögt Rodeln? Dann werdet ihr Snow-Tubing lieben! Im erzgebirgischen Rehefeld am Donnerberg saust ihr auf einem großen Gummireifen ins Tal hinab. Auf der extra ausgebauten Kurvenbahn kommt euch niemand in die Quere. Wem das noch nicht genug Action ist, der schwingt sich auf einen Motorschlitten und genießt eine einstündige Safari durch das verschneite Rehefelder Umland. Für den Nachwuchs werden Fahrten mit speziellen Kinder-Motorschlitten angeboten. Wenn ihr einmal hautnah erleben wollt, wie die Pisten präpariert werden, setzt euch einfach selbst hinters Steuer eines Pistenbullys. Was wollt ihr davon am liebsten ausprobieren?

Snow-Tubing-Strecke am Hang in RehefeldFoto: Egbert Kamprath

6. Winterliche Tagebautour

Quad fahren geht nur im Sommer? Stimmt nicht! Im Winter solltet ihr euch nur etwas dicker einpacken. Und dann braust ihr los durch die zauberhaft verschneite Landschaft Sachsen abseits befestigter Straßen. Das Quadcenter Klein Partwitz, inmitten des Lausitzer Seenlandes gelegen, bietet auch im Winter einstündige Schnuppertouren durch das ehemalige Tagebaugelände. Was für ein Spaß! Wenn ihr Zeit habt, lohnt sich ein Abstecher in den brandenburgischen Teil des Seenlandes. Dort könnt ihr mit einem Geländewagen auf Safari in den aktiven Tagebau Welzow-Süd gehen. Die durch den Abbau bizarr geformte Landschaft wirkt durch die dichte Schneedecke nur noch extremer und unwirklicher. Fast könnte man meinen, man fahre durch ein Hochgebirge. Seid ihr bereit für eine Tour der anderen Art? 

Jeeptour durch den aktiven Tagebau Welzow-SüdFoto: Siegfried Laumen

TMGS-Bloggerin Katharina
TMGS-Bloggerin Katharina

  Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.