Kirschblüte beim Spaziergang am Dresdner Elbufer

Unsere Tipps für Dresden Elbland

Dresden ist ein wunderbares Ziel für Kulturliebhaber. Aber auch wenn ihr gerne aktiv unterwegs seid, solltet ihr Dresden und das umliegende Dresden Elbland unbedingt auf eure Reisewunschliste schreiben. Hier erkundet ihr die Städte entlang der Elbe auf dem Elberadweg, wandert zu Schlössern und klettert zwischen den Baumwipfeln. Wir haben für euch unsere Top-Tipps für eine aktive Zeit zusammengetragen. Habt viel Spaß! Und lasst uns wissen, was euch am besten gefällt.

Am Fluss entlang: Der Elberadweg

Lasst euch verzaubern von der malerischen Landschaft entlang eines der abwechslungsreichsten Fernradwege Deutschlands, dem Elberadweg. Von Bad Schandau bis ins sächsische Torgau (und natürlich bis zur Mündung der Elbe) bietet euch die Strecke von etwa 180 Kilometer ein beeindruckendes Naturschauspiel aus bizarren Felsformationen, sanften Hügelketten und unberührten Flussauen. Historische Städte wie Dresden und Meißen laden mit ihren kulturellen und kulinarischen Höhepunkten dazu ein, vom Sattel zu steigen und sie zu erkunden. Auch der Große Garten in Dresden ist immer einen Abstecher wert. Er ist ein eindrucksvolles Beispiel für die barocke und englische Landschaftsgartengestaltung und zählt zu den beeindruckendsten Gärten Europas. In den warmen Monaten fährt hier die Dresdner Parkeisenbahn – für Kinder ein unvergessliches Erlebnis.

Strecke: in Sachsen etwa 180 Kilometer. Der gesamte Elberadweg ist etwa 1 260 Kilometer lang.
Schwierigkeit: mittel, Etappen auch als Tagestour möglich

Der Elberadweg führt auch durch DresdenFoto: Elberadweg/Felix Meyer

Genuss pur: Der Sächsische Weinwanderweg

Der knapp 90 Kilometer lange Sächsische Weinwanderweg von Pirna nach Dresden und bis ins Dresdner Elbland verspricht edle Tropfen bei jeder Rast. Erkundet das Weingebiet entspannt in sechs Tagesetappen zwischen 12 und 20 Kilometern und erlebt markante Zeugnisse des über 850-jährigen Weinbaus im Elbtal sowie moderne Weingüter und gemütliche Weinlokale. Nachdem ihr die ersten Kilometer zurückgelegt habt, baut sich vor euch bald das imposante Wasserpalais Schloss Pillnitz, das direkt an der Elbe gelegen ist, auf. Besonders im Frühling ist die wunderschöne Gartenanlage des knapp 300 Jahre alten Schlosses eine Augenweide. In Radebeul solltet ihr unbedingt das Sächsische Weinbaumuseum Hoflößnitz und Schloss Wackerbarth, Sitz des Sächsischen Staatsweingutes und Sachsens älteste Sektkellerei besuchen.

Unser Tipp: Probiert unbedingt den nur in Sachsen angebauten Goldriesling!

Strecke: 88 Kilometer
Schwierigkeit: leicht, familienfreundlich

Wandern durch die Weinberge von Schloss Wackerbarth Foto: TMGS

Ihr sucht noch mehr Aktiv-Tipps für Sachsen?
Erkundet mit unseren Tipps doch einmal die Sächsischen Schweiz oder das Erzgebirge!

Königliches erkunden: rund um Schloss Moritzburg

Wunderschöne Natur und prächtige Kultur liegen bei einer Wanderung auf dem Königsweg Moritzburg ganz eng beieinander. Die Rundwanderung eignet sich besonders für Familien mit Kindern. Schon die Anreise kann zum unvergesslichen Familienabenteuer werden: Der fauchende „Lößnitzdackel“, eine traditionsreiche Schmalspurbahn, begeistert nicht nur die Kinder. Zu Beginn der Wanderung beeindruckt euch Schloss Moritzburg, das früher als Jagd- und Lustschloss diente, danach genießt ihr die idyllische Ruhe des Teich- und Waldgebietes und beobachtet mit etwas Glück sogar Seeadler, Silberreiher und andere seltene Tiere. Bei einem Abstecher ins Wildgehege Moritzburg erlebt ihr sogar Luchse, Baummarder und viele andere Wildtiere auf 43 Hektar. Und dann führt euch der Weg sogar noch zu Sachsens einzigem historischen Leuchtturm.

Strecke: 11 Kilometer
Schwierigkeit: barrierefrei, kinderwagengerecht

Schloss Moritzburg – idyllisch am Wasser gelegenFoto: Franco Cogoli

TMGS-Bloggerin Katharina
TMGS-Bloggerin Katharina

Ein Kommentar

  1. Pingback: Herbstausflug zur Sächsischen Weinstraße – Frischluft. Der Aktiv-Blog.

  Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.