Weihnachtlicher Glanz auf dem Weihnachtsmarkt Plauen

Weihnachtliches Vogtland

Das ganze Jahr über ist Action im Vogtland: Mountainbiker, Wanderer und Skisportler geben sich die Klinke in die Hand. Nur in der Adventszeit kehrt Ruhe ein. Dann bleiben die Bikes im Schuppen und die Ski im Keller, weil Plauen zur ersten Weihnachtsadresse wird. Denn den Weihnachtsmarkt auf dem Altmarkt der Spitzenstadt gibt es schon seit 300 Jahren und längst ist er der größte im ganzen Vogtland. Nach dem traditionellen Lichtl-Umzug hält weihnachtlicher Glanz Einzug und die große Pyramide dreht sich langsam, umweht vom Duft gebrannter Mandeln. Schnitzereien aus der Region werden in Geschenkpapier verpackt und all die vogtländischen Köstlichkeiten verwöhnen die Gaumen der Besucher. Und auch wer sich das Jahr über sportlich fit gehalten hat, darf dann in der Vorweihnachtszeit auch mal „alle Fünfe grade sein“ lassen. Außerdem kann man sich auf die Suche nach dem Steyrer Christkindl, der Wattefrau und dem Bornkinnel machen. Was es damit auf sich hat? Das kann man nur in Plauen selbst herausfinden!

Avatar
TMGS-Bloggerin Susann

  Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.