Vielfalt in der Region Vogtland

Bewegung und Naturgenuss stehen im Mittelpunkt aktiver Erholung im Vogtland.
Ein ausgezeichnetes Wanderwegenetz mit 5 zertifizierten Qualitätswegen, zahlreichen Themenwegen bzw. Naturlehrpfaden durch grüne Wälder und idyllische Fluss- und Bachtäler begeistert Naturliebhaber.

Eine besonders empfehlenswerte Wandertour ist der Vogtland Panorama Weg®. 225 der schönsten Kilometer führen in zwölf Etappen durch malerische Täler und Wälder. Dabei führt die Tour immer wieder zu besonderen Panorama-Ausblicken, die zum Verweilen einladen. Die zwölf Tagesetappen sind zwischen 12 und 24 Kilometer lang. Start- und Endziel ist die größte Ziegelbrücke der Welt – die Göltzschtalbrücke. Das Viadukt mit 78 Meter Höhe und 574 Meter Länge überspannt das Tal der Göltzsch und gilt als Wahrzeichen des Vogtlandes. Vier weitere Qualitätswanderwege: Höhensteig Klingenthal, Talsperrenweg Zeulenroda, Kammweg Erzgebirge-Vogtland und der Elsterperlenweg machen das Wandervergnügen im Vogtland perfekt.

Doch nicht nur zu Fuß kann die wunderbare Naturlandschaft erkundet werden, sondern auch per Rad. Der 115 Kilometer lange Musikantenradweg führt durch den „Vogtländischen Musikwinkel“. Die Rundtour führt von Adorf bis Markneukirchen. Adorf ist die Heimat des berühmten Orgelbauers Trampeli. Besonders sehenswert ist hier die originelle Miniaturschauanlage Klein-Vogtland, wo markante Bauwerke des Vogtlandes in Miniatur bestaunt werden kann. Markneukirchen ist bekannt für den über 300-jährigen Musikinstrumentenbau. Bis heute ist es das Zentrum des deutschen Orchesterinstrumentenbaus. Und wem der 115 km lange Rundweg mit dem Rad zu anstrengend ist, der greift einfach auf ein praktisches E-Bike zurück und erkundet auf unbeschwerte Weise die Naturlandschaft des Vogtlands.

Und wer es etwas nervenaufreibender mag, ist in der Bikewelt Schöneck bestens aufgehoben. Hier kommen alle Mountainbiker auf ihre Kosten. Auf 130 Höhenmetern bietet die Bikewelt fünf Streckenformate an: Downhill, Single-, Jump- und Flowtrail. Das Gelände ermöglicht aufgrund von natürlichen Hindernissen und den unterschiedlichen Fahrvarianten auf den einzelnen Tracks einen grandiosen Fahrspaß für Anfänger und Profis. Neben einem Übungsparcour der vielseitig angelegt ist, gehört ebenso eine Bikestation zur Bikewelt Schöneck.

Gewappnet ist die Region Vogtland auch für die Erholung nach einem Wander- oder Fahrradtag. Eine 150-jährige Kurtradition weisen die Sächsischen Staatsbäder Bad Elster und Bad Brambach auf. Vitalisierende Wirkungen für Körper und Geist werden durch Mineral-Heilquellen, darunter die stärkste trinkbare Radonquelle der Welt in Bad Brambach, entfaltet.

Foto: TMGS/Achim Meurer