5 Tipps für eure guten Vorsätze 2017

Na, was machen sie, die guten Vorsätze, die ihr euch in der Silvesternacht noch ganz fest vorgenommen habt?
Kaum ist der Alltag im neuen Jahr nämlich zurück, schlummern die guten Absichten meist schnell wieder dort, wo sie hergekommen sind: tief in unserem Inneren. (Wir wissen da, wovon wir reden) Aber jetzt ist ein für alle Mal Schluss damit! 2017 wird alles anders – und aktiver! Wie? Werdet ihr sehen! Zunächst starten wir mit 5 tollen Tipps, mit denen ihr die guten Vorsätze Wirklichkeit werden lasst!

1. Winterwandern im Erzgebirge
Der Schnee knirscht leise unter den Sohlen, der Wald duftet winterlich. Winterwandern bringt uns nicht nur körperlich auf Touren, sondern ist auch eine Wohltat für die Seele. Umso besser noch, wenn man gar nicht lange in Wanderkarten nach schönen Routen suchen muss, sondern mit ortskundigen Einheimischen unterwegs ist. Vom 18. bis 22. Januar erwartet euch die erste Winter-Wanderwoche im Erzgebirge. Dann heißt es, Winterstiefel oder Schneeschuhe an und nichts wie raus! In der Dämmerung wird es bei einigen Touren im Schein der Fackeln gemütlich. Auch spannende Stadtführungen, etwa durch Freiberg mit Fackeln entlang der alten Stadtmauer oder in Wolkenstein, stehen auf dem Programm. Nach so viel frischer Luft, wird es drinnen gemütlich. Die Gaststuben und Landgasthöfe der Region verwöhnen mit regionalen Köstlichkeiten, Glühwein und Tee. Und wenn ihr noch mehr Wärme braucht, geht es zum Schwitzen in eine der vielen Saunen und Thermen des Erzgebirges, etwa nach Bad Schlema, Warmbad, Wiesenbad oder Eibenstock.

2. Airboarding in Holzhau – Rasant und gut gepolstert bergab
Bauch-Beine-Po? Nein, das hier ist viel besser! Wenn ihr schon immer davon geträumt habt, die Winterzeit mit einem rasanten Mix aus Adrenalin und sportlichem Abenteuer zu genießen, dann ist Airboarding im Skigebiet Holzhau im Erzgebirge ein Muss! Egal, ob Könner oder Neuling: Nach einer kurzen Einweisung auf dem Luftkissen geht’s Bauch nach unten und Helm voran gut gepolstert bergab. Da ist Körperspannung gefragt. Und das Beste: für diesen Tempo-Kick braucht’s gar nicht die allerbesten Schneebedingungen. Die „luftigen Schlitten“ gleiten nämlich auch problemlos über nasse Wiesen. Ausgeruht werden darf sich übrigens bergauf. Diese Hürde bewältigt ihr nämlich mit dem Lift.

3. Schlittenhunderennen Hammerbrücke
Apropos rasant: Das wird es auch am 18. und 19. Februar in Hammerbrücke im Vogtland. Aber hier drücken nicht Zwei-, sondern Vierbeiner aufs Tempo. Beim Internationalen Schlittenhunderennen werden Sprintrennen über die drei Distanzen von sechs, elf und sechszehn Kilometern durchgeführt. Und das nur von reinrassigen nordischen Schlittenhunden, die historisch gezüchtet sind. Ein echter Gaudi! Und wenn ihr euch nicht nur beim Applaudieren bewegen wollt, stehen noch reichlich Langlauf-Loipen in der Region zur Verfügung.

4. SemperOpernball Dresden
Ihr seid lieber ganz stilvoll in Bewegung? Dann auf nach Dresden! Auch in diesem Jahr verzückt der Semperopernball wieder die Elbestadt. Der 3. Februar ist schon jetzt für die schönste Nacht des Jahres vorgemerkt, wenn unter dem Motto „Dresden strahlt – grenzenlos in alle Welt“ allerhand Prominenz und künstlerische Spitzenklasse in Deutschlands schönstem Opernhaus zusammenkommt. Wenn ihr nicht drinnen tanzt, könnt ihr euch in warmer Winterrobe auch vor der Semperoper mit Tausenden anderen im Walzertakt wiegen.

5. Drift on Ice: das Speedway Eisrennen für starke Nerven
Am 4. Februar wird’s in der Jonsdorfer Eishalle garantiert heiß: vor allem den Fahrern des Speedway Eisrennens „Drift on Ice“. Denn die sind mit mächtig viel Körpereinsatz bei der Sache. Wir erinnern uns: Speedway die einzige Motorsportart, die ohne Bremsen ausgetragen wird! Mit heißen Kurvendrifts rasen die internationalen Topfahrer auf ihren 500ccm-Maschinen über das Eis, angetrieben durch Methanol und über 800 Spikes. Das wird Nervenkitzel pur!

TMGS-Bloggerin Cathrin
TMGS-Bloggerin Cathrin

  Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.