Auf der Basteibrücke

Herbstausflug in die Sächsische Schweiz

Jede Jahreszeit hat ihren ganz eigenen Zauber. Der Herbst lässt alles in einem goldenen Licht erstrahlen, färbt Blätter bunt und bringt uns dazu, wieder ruhiger zu werden. Auch erholsame Wanderungen in der sächsischen Natur gehören einfach zum Herbst.

Isabella aus Regensburg hat dafür extra die Sächsische Schweiz besucht. Dabei sind wunderbare Bilder entstanden, die wir euch nicht vorenthalten wollen.

Auf der BasteibrückeFoto: Isabella

„Wir waren von der herbstlichen Stimmung so überwältigt, dass uns die Kälte und der Nebel überhaupt nicht störten. Mit Handschuhen und Mütze erkundeten wir die wunderschöne Sächsische Schweiz. Und wir wurden nicht enttäuscht!“.

Riesige Felsen, bunte Bäume und die Bastei taten es ihr an – besonders die atemberaubende Wehlsteinaussicht. Mit einem warmen Tee machten sie und ihr Begleiter es sich sogar auf einem Felsen gemütlich. So schön kann Wandern sein.

An der WehlsteinaussichtFoto: Isabella

„Besser hätte mein erster Ausflug in die Sächsische Schweiz nicht sein können. Ich werde definitiv wieder kommen!“

An der FelsenbühneFoto: Isabella

Ihr wollt auch das Gebiet um die Bastei entdecken?

Startet im Kurort Rathen, wandert über die Schwedenlöcher auf das Basteiplateau und anschließend nach Stadt Wehlen.

Strecke: rund 11 Kilometer
Dauer: etwa 3 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Einkehrmöglichkeit: an der Bastei und in Stadt Wehlen (Informiert euch am besten vorher über die Öffnungszeiten.)
An- und Abreise: möglich mit Zug oder S-Bahn

 

Ihr sucht noch mehr Wanderungen in Sachsen?
Entdeckt auch die Schönheit des Malerwegs in der Sächsischen Schweiz
oder lasst euch inspirieren von diesen Wandertipps.
TMGS-Bloggerin Katharina
TMGS-Bloggerin Katharina

  Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.