Schloss Moritzburg – idyllisch am Wasser gelegen

7 Wanderungen zu Sachsens schönsten Schlössern

Sachsen wäre nicht Sachsen ohne seine zahlreichen Schlösser, Burgen und Gärten. Zeit, ein paar von ihnen vorzustellen und bei einer kleinen Wanderung zu erkunden.

Frühlingstour durch die Teichlandschaft von Schloss Moritzburg

Wer denkt beim Anblick von Schloss Moritzburg in Dresden Elbland nicht an „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“? Ganz passend auf dem Königsweg wandernd umrundet ihr das prunkvolle Jagdschloss und lernt die Teich- und Waldlandschaft der Umgebung kennen.

Tipp: Gerade jetzt im Frühjahr lebt die Teichlandschaft auf – Froschkonzerte, Vogelschwärme und ganze Teppiche aus Blüten inklusive. Perfekt für ein kleines Picknick im Dresdner Elbland.

Länge: 11 Kilometer

Dauer: 4 Stunden

Schwierigkeit: leicht, barrierefrei

Schloss Moritzburg – idyllisch am Wasser gelegenFoto: Franco Cogoli

Eroberung der Festung Königstein

Auch wenn die Festung Königstein momentan geschlossen ist, lohnt eine Wanderung in deren Umgebung. Die abwechslungsreiche Kulisse und tolle Blicke auf die Festung und die Sächsische Schweiz lassen das Wandererherz höherschlagen. Und wer sich online einen Einblick in die Festung verschaffen möchte, kann sich virtuell im Tiefkeller und den Kasematten umschauen.

Länge: 9,5 Kilometer

Dauer: ca. 5,5 Stunden

Schwierigkeit: mittel

Die Festung Königstein aus der VogelperspektiveFoto: Frank Lochau

Auf Luthers Spuren zur Burg Kriebstein

Sich wie ein Ritter fühlen – kein Problem auf der Burg Kriebstein. Schon im 14. Jahrhundert wurde die auf einem steilen Felsen thronende Burg errichtet. Der Lutherweg, der in Sachsen stolze 550 Kilometer Wegstrecke umfasst, führt unter anderem an der Burg Kriebstein vorbei. Eine besonders schöne Etappe geht durch das wildromantische Zschopautal bis nach Mittweida.

Länge: 16,6 Kilometer

Dauer: knapp 5 Stunden

Schwierigkeit: mittel

 

Wanderausrüstung zum testenFoto: www.best-of-wandern.de – Thomas Bichler

Spaziergang durchs Weltkulturerbe im Park Bad Muskau

Untrennbar mit dem Muskauer Park in der Oberlausitz verbunden ist Fürst von Pückler – eine schillernde Persönlichkeit der damaligen Zeit. Noch heute können wir eine seiner Leidenschaften – die Liebe zur Gartenkunst und Landschaftsmalerei – bewundern: Der Park Muskau gilt als DER klassische Landschaftsgarten. Seit 2004 steht er auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Dieser Spaziergang führt euch von den „Beamtenwohnhäusern“ im Tudor-Stil über die Fuchsienbrücke zum imposanten Schloss. Wenn ihr die Neiße wieder uneingeschränkt überqueren dürft, lohnt das Lustwandeln auf der polnischen Seite des Parks. Auch hier bieten sich tolle Perspektiven und Sichtachsen.

Länge: knapp 4 Kilometer

Dauer: ca. eine Stunde

Schwierigkeit: leicht

Morgendlicher Nebel über dem Muskauer ParkFoto: Rene Pech

Rund um das Schloss Augustusburg

Auch im Erzgebirge gibt es reichlich Schlösser und deren Umgebung zu entdecken. Eines der „Sehenswerten Drei“: das Schloss Augustusburg. Das riesige Jagd- und Lustschloss ließ sich vor über 400 Jahren – wie könnte es anders sein – der sächsische Kurfürst August errichten. Der historische Rundwanderweg führt nicht direkt an Schloss Augustusburg vorbei (momentan ist es geschlossen – die Website bietet aktuelle Informationen), sondern bietet aus der Ferne tolle Blicke auf das Schloss.

Länge: 7,2 Kilometer

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Schwierigkeit: mittel

Blick auf Schloss AugustusburgFoto: Lutz Zimmermann/ASL I Schlossbetriebe gGmbH

TMGS-Bloggerin Elisabeth

2 Kommentare

  1. Gut zu wissen, dass der Lutherweg in Sachsen ganze 550 Kilometer Wegstrecke umfasst. Mein Onkel ist ein leidenschaftlicher Wanderer. Er hofft, dass er eines Tages die Zeit hat, einen möglichst großen Teil des Lutherwegs selbst zu entdecken.

  2. Wir sind auch gern draußen und können nur bestätigen, wie schön die Festung Königstein ist. Seit wir das Wandern für uns entdeckt haben, machen wir viele Tagestouren. Jetzt wollen wir das erste Mal mit unseren Kindern in den Wanderurlaub fahren. Ich hoffe, dass alles klappt und wir einen erholsamen Urlaub verbringen können.

  Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.