Tor zum Weinberg Rote Presse

Sächsischer Wandertag in Coswig

Für die Elbradler ist Coswig zwischen Dresden und Meißen oft nicht mehr als ein Name auf dem Wegweiser. Dabei gäbe es viele Gründe, hier zu stoppen, den Radhelm abzulegen und in die Wanderschuhe zu schlüpfen. Die schönsten dieser Gründe präsentiert Coswig als Gastgeber des 7. Sächsischen Wandertags vom 5. bis 7. Juni. Direkt durch die Stadt verläuft der Sächsische Weinwanderweg, auch der Sächsische Jakobsweg und der Fernwanderweg Ostsee-Saaletalsperre kreuzen die Gegend. So wird Coswig zur perfekten Basis für Erkundungstouren im Elbland. Das Moritzburger Teichgebiet und der Friedewald sind ebenso nahe wie die linkselbischen Täler. Sattgrüne Elbauen, schattige Laubwälder oder sonnige Weinterrassen garantieren ein abwechslungsreiches Wandervergnügen.

Zum Sächsischen Wandertag lassen sich viele Routen rund um Coswig kennenlernen, zum Teil auch bei geführten Touren. Unter den vielen unterschiedlichen Wandertagsangeboten finden Familien, Senioren oder sportliche Wanderer ganz bestimmt eine passende Route voller Erlebnisse.

Eröffnet wird der Sächsische Wandertag am 5. Juni mit dem Fachforum „Wander-Wege-Werkstatt“ und am Abend entführt der südtiroler Alpinist Hans Kammerlander die Wanderfreunde mit einer Multivisionsshow in die Welt der höchsten Gipfel. Während des ganzen Wanderwochenendes wird in der Coswiger Innenstadt auf dem Festplatz immer etwas geboten – besonders auf der Festveranstaltung am Samstagnachmittag.

TMGS-Bloggerin Susann

  Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.