Wildschweine könnt ihr im Wildgehege Moritzburg beobachten.

Wandern zum Familienfest im Wildgehege Moritzburg

Der Herbst ist da, der Herbst ist da. Nach diesem sehr heißen Sommer eine willkommene Abwechslung. Der Wind weht durch die Baumwipfel, von denen bereits die ersten bunt gefärbte Blätter fallen. Es gibt nichts besseres als in dieser wundervollen Jahreszeit in der Natur zu sein. Also, wandern wir los! Heut mal rund um Moritzburg, wo man den Herbst in seiner vollen Pracht genießen kann. Am Ende der etwa elf Kilometer langen Tour empfehle ich euch einen Besuch im Wildgehege Moritzburg. Am 3. Oktober wird dort ein Großes Familienfest gefeiert. Die Runde, die ich ausgewählt habe, ist leicht, nahezu eben und eignet sich daher auch für einen Ausflug mit dem Kinderwagen.

Los geht es auf dem Parkplatz des Wildgeheges. Um auf den eigentlichen Weg zu gelangen, überquert ihr die Straße zum Fütterungsweg, haltet euch bei der ersten Gelegenheit aber rechts. Und schon bald gelangt ihr auf den Neubauernweg, der den Anfang des eigentlichen Rundwegs bildet. Entgegen dem Uhrzeigersinn lauft ihr nun durch die Moritzburger Kulturlandschaft mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Aussichtspunkten und Teichen. Neben Schloss Moritzburg wandert ihr vorbei am Sächsischen Landgestüt Moritzburg sowie am Fasanenschlösschen, von wo aus ein Abstecher zum Leuchtturm am Großteich möglich ist. 

Immer einen Besuch wert: Schloss MoritzburgFoto: S.Rose

Auf Stippvisite bei den Tieren

Ganz neu und unbekannt wird es sein, das neue Zuhause der Wildkatzen. Doch wenn die drei Tiere im Wildgehege Moritzburg ihre erste Scheu abgelegt haben, erkunden sie sicher neugierig alle Ecken und Verstecke ihres neuen 500 Quadratmeter großes Geheges. Und dieser Umzug wird gefeiert: mit einem großen Familienfest im Wildgehege Moritzburg. Am 3. Oktober könnt ihr von 10 bis 17 Uhr mit der Familie, Kindern und Freunden einen schönen, herbstlichen Spaziergang durch den Wildpark unternehmen. Beobachtet Waschbären, Elche, Wölfe und natürlich Wildkatzen. Und im Bambi-Gehege könnt ihr sogar die Sikahirschkühe mit ihren Kälbern streicheln. 

Wildschweine im Wildgehege Moritzburg.Foto: Staatsbetrieb Sachsenforst

Für die Kinder gibt es beim Familienfest außerdem eine Hüpfburg und viele Überraschungen. Wer möchte kann sich beim Schminken in eine Wildkatze oder ein anderes Tier verwandeln lassen, mit Naturmaterialien basteln, auf Ponys reiten und einem Falkner zusehen, wie er mit seinen Tieren übt. Übrigens: Alle Kinder bis 12 Jahre erhalten freien Eintritt. 

Im Wildgehege Moritzburg könnt ihr Wölfe beobachten.Foto: Björn Lilie

Auch Führungen bietet das Wildgehege regelmäßig und zu den verschiedensten Themen wie Hirschbrunft oder wie man den Wald mit allen Sinnen erlebt. 

TMGS-Bloggerin Katharina
TMGS-Bloggerin Katharina

  Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.