Amphibientour

Wenn Waldi Gehle die Motoren der „Krysta 1“ startet, brüllt die alte Dame aus allen Rohren und dann heißt es auch schon: Willkommen an Bord! Auf maximal 12 Passagiere wartet dann ein besonderes Erlebnis, denn die Fahrt beginnt auf sechs Räden am Ufer des Störmthaler Sees bei Großpösna – und führt dann direkt in die Fluten. Und auf dem liebevoll gepflegten Amphibienfahrzeug ist das wirklich keine gewöhnliche Bootspartie. Schließlich stammt das Vehikel mit der offiziellen Bezeichnung DUKW 353 aus den 1940er Jahren und den Beständen der US-Armee, bevor es über viele Stationen sein Zuhause im Leipziger Neuseenland fand. Dort legt Kapitän Gehle nach der erfolgreichen Wasserung zwei Hebel um und die Schiffsschraube übernimmt den Antrieb. Schiff Ahoi!

Wer auf dem See selbst ans Steuer möchte, muss sich mit einem kleineren achträdrigen Amphibienfahrzeug ARGO begnügen. Nach einer kurzen Einweisung geht es mit einem Scout an Bord auf den See mit bis zu zwei Begleitpersonen. Die Selbstfahrertouren kosten ab 149 Euro pro Fahrzeug, ein Zweieinhalb-Stunden-Trip auf der „Krysta 1“ mit Picknick kostet 49 Euro pro Person.

Termine und weitere Informationen unter www.amphibientour.de

Avatar
Sachsen Tourismus

  Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.