Wassersport in Sachsen

Surfen auf dem Atlantik? Warum soweit weg, wenn es doch so nah ist? Ob Surfen, Segeln, Baden, Wakeboarden, Wasserski und Jetskifahren, Wind- und Kitesurfen oder Wildwasser-Rafting – Wassersport in Sachsen kennt keine Grenzen. Sachsens Flüsse Elbe, Mulde, Zschopau und Striegis sowie ausgewählte Talsperren, Seen und Teiche sind absolut wassersporttauglich. Unter Tauchern zählen manche Seen zu den Geheimtipps. Die neuen Highlights für Wassersportler sind das Leipziger Neuseenland und das Lausitzer Seenland.

Die Nähe der Flüsse, Talsperren und Seen zu romantischen Städten, Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten sind stets ein willkommener Anlass für Entdeckungstouren in die Umgebung. Wer abseits der Gewässer aktiv sein will, findet zahlreiche Angebote zum Wandern, Radfahren und Skaten.